Ein After-Action-Review (AAR) ist ein strukturiertes GesprĂ€ch, das es Ihnen und Ihrem Team ermöglicht, aus den Erfolgen und Fehlern der Gruppe zu lernen. Der Prozess ist dem MilitĂ€r entlehnt, wo die FĂŒhrungskrĂ€fte die ÜberprĂŒfung nutzen, um alles zu bewerten, von einer einzelnen militĂ€rischen Aktion bis hin zu einer tagelangen Schlacht. (After-Action Reviews: HBR Tools 2015)

Dabei geht es um Feedback-Schleifen. Nach einer getanen Arbeit wird gemeinsam reflektiert: (Geramanis 2020, S. 22)

  1. Was wollten wir erreichen?
  2. Was haben wir tatsÀchlich erreicht?
  3. Warum haben wir es (nicht) erreicht?
  4. Was können wir direkt im Anschluss verbessern?

Potenziale entfalten

Zukunftsorientierte Beurteilungskriterien reflektieren das Potenzial, d. h. den erwarteten zukĂŒnftigen Beitrag von FĂŒhrungskrĂ€ften bzw. Mitarbeitern zur Erreichung der Unternehmensziele. Vergangenheitsorientierte Beurteilungskriterien erfassen die Leistungen einer oder mehrerer Perioden vor dem Beurteilungszeitpunkt. (entnommen aus Stock-Homburg/Groß 2019, S. 433) In der Unternehmenspraxis werden hĂ€ufig beide Kriterien miteinander kombiniert. Dabei sind die gegenwĂ€rtigen Leistungen und die Potenziale der… weiterlesen →

In der Zwischenzeit wurden eine Vielzahl von alternativen Fragestellungen fĂŒr eine AAR in der Praxis entwickelt. Ich möchte an dieser Stelle ein paar Quellen mit Ideen fĂŒr eine Abwechslung der Fragen zusammenstellen:

Before-Action Review (BAR)

Vor dem After-Action Review (AAR) kommt eigentlich das Before-Action Review (BAR). Das Ziel der BAR ist es, alles aufzudecken, was Ihr Projekt zum Scheitern bringen könnte. Um potenzielle Probleme aufzudecken, mĂŒssen Sie dafĂŒr sorgen, dass alle, insbesondere die, die anderer Meinung sind, sich Ă€ußern können. (After-Action Reviews: HBR Tools 2015)

Einfluss auf Retrospektiven im Scrum

Im Scrum Guide (https://www.scrum.org/resources/scrum-guide) von Ken Schwaber und Jeff Sutherland (https://en.wikipedia.org/wiki/Jeff_Sutherland) werden Sprint Retrospektiven genannt. Dieses Ritual im Scrum ist der MilitÀrischen Karriere von Sutherland zuzuschreiben. So haben die Sprint Retrospektiven Parallelen zum AAR und das Sprint Planning ist an das BAR angelehnt.

Quelle:

  • After-Action Reviews: HBR Tools (2015): Harvard Business School Publishing. https://hbr.org/product/hbr-tools-after-action-reviews/TLAAR1-ZIP-ENG
  • Geramanis, Olaf (2020): Zusammenarbeit 5.0 – die kooperative Dimension der neuen Arbeitswelt. In: Olaf Geramanis und Stefan Hutmacher (Hg.): Der Mensch in der Selbstorganisation. Kooperationskonzepte fĂŒr eine dynamische Arbeitswelt. Wiesbaden, Germany: Springer Gabler (Uniscope), S. 3–25.