Suche

\7.de

Sift out the relevant

Kategorie

Personalentwicklung

Werden Sie zum Verkäufer ihrer Ideen

Eine gute Idee zu haben reicht allein nicht aus. Sie müssen sie auch zur richtigen Zeit bei den richtigen Leuten auf die richtige Weise vortragen. Sieben Taktiken helfen Ihnen, das Interesse Ihrer Vorgesetzten zu wecken.

Wir fanden heraus, dass erfolgreiche Ideenverkäufer sorgfältig darauf achten, dass Methode, Ort und Zeitpunkt beim Vortragen ihrer Ideen und Bedenken stimmen. Sie nutzen dabei ihre rhetorischen Fähigkeiten, ihr politisches Fingerspitzengefühl und gute zwischenmenschliche Verbindungen, um Führungskräfte zu überzeugen. Vor allem wenden sie häufiger die speziellen sieben Taktiken an als jene, die mit ihren Anliegen scheitern:

Weiterlesen „Werden Sie zum Verkäufer ihrer Ideen“

Im Grunde ganz simpel

Über die bindungsunwiliige Generation Y und den demografischen Wandel kann man klagen – oder beides für sich nutzen. Ein Weckruf für die vielerorts vernachlässigten Grundprinzipien guter Personalarbeit.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Frau S., 52, ist seit 30 Jahren bei „ihrer“ Bank. Sie ist immer gern zur Arbeit gegangen, doch in den letzten Jahren war irgendwie die Luft raus, vielleicht auch, weil viele ihrer Aufgaben durch die Digitalisierung weggefallen sind. Ihr Vorgesetzter sucht das Gespräch. Doch statt gemeinsam mit ihr herauszuarbeiten, woran es hapert, übernimmt er dabei die Führung. Der Versuch ist gut gemeint, doch im Anschluss an diesen Termin sind beide Seiten frustriert: Frau S., weil sie das Gefühl hat, dass es nur darum ging, ihr mehr Arbeit aufzudrücken, ihr Chef, weil die Kollegin so negativ und wenig begeisterungsfähig war.

Weiterlesen „Im Grunde ganz simpel“

Der wichtigste Job des CEO

Lassen Sie sich von den Qualifikationen Ihrer Führungskräfte nicht blenden. Was zählt, ist ihr Verhalten. Wirken Sie darauf ein.

Jeder, der Ergebnisverantwortung für eine große Organisation hat, schätzt den Wert effektiv arbeitender Führungskräfte. Die meisten investieren daher gern in die Entwicklung solcher Leistungsträger. Doch selbst ein flüchtiger Blick in die Managementliteratur zeigt, dass kein Konsens darüber besteht, wie genau man hierbei vorgeht. Als unser Unternehmen stetig wuchs und wir neue Talente im Management brauchten, mussten wir deshalb selbst einen Weg finden.

Weiterlesen „Der wichtigste Job des CEO“

Personalführung für Anfänger

Managerinnen und Manager in der Linie müssen immer häufiger die Aufgaben der Personalabteilung übernehmen. Ein Schnellkurs vermittelt das nötige Grundwissen.

Es ist ein globaler Trend, der inzwischen seit fast einem Jahrzehnt voranschreitet: Die Zuständigkeit für das Talentmanagement in Unternehmen verschiebt sich immer mehr von der Personalabteilung hin zu den verantwortlichen Führungskräften.

Weiterlesen „Personalführung für Anfänger“

Die Guten gehen zuerst

Über die Bedeutung von Vertrauen und Transparenz in Unternehmen.

„Reisende soll man nicht aufhalten“ grummelt der Chef, als er schon wieder die Kündigung eines wichtigen Mitarbeiters auf den Tisch bekommt. Und er klingt irgendwie gekränkt dabei. Weiterlesen „Die Guten gehen zuerst“

Wie gut sind Sie im Halten und Motivieren von Mitarbeitern?

Der folgende Test hilft Ihnen, sich im Bereich Führung und Motivation selbst einzuschätzen. Finden Sie heraus, wie gut Ihre Einstellungen und Ihr Handeln dazu geeignet sind, um Mitarbeiter zu halten und zu motivieren.

Der 5-Minuten-Test funktioniert mit Noten. Bearbeiten Sie Frage für Frage und vergeben Sie jeweils eine Note. Wenn Sie denken, dass Sie ausgezeichnet sind, geben Sie sich die Note 1. Sind Sie der Auffassung, dass Sie massive Defizite haben, geben Sie sich die Note 4: Weiterlesen „Wie gut sind Sie im Halten und Motivieren von Mitarbeitern?“

Eine Kaskade guter Entscheidungen

Manager, die zwischen Strategie und Umsetzung deutlich trennen, geben ihren Untergebenen genau festgelegte Strategien vor, die diese mechanisch befolgen sollen. Führungskräfte sollten stattdessen das Konzept der Entscheidungskaskade verfolgen. Dabei sollten sie den Rahmen am oberen Ende fur die weiter unten agierenden Mitarbeiter grob abstecken, den Mitarbeitern aber genügend Freiraum belassen, um in den Situationen, mit denen sie in ihrem Arbeitsalltag konfrontiert werden, nach eigenem Ermessen zu entscheiden. Manager auf jeder Unternehmensebene können ihren Mitarbeitern dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, indem sie die folgenden vier Prinzipien beherzigen: Weiterlesen „Eine Kaskade guter Entscheidungen“

Was uns motiviert

Hohes Gehalt, nette Kollegen oder eine anspruchsvolle Tätigkeit — eine groß angelegte Studie zeigt, unter welchen Bedingungen Menschen bereit sind, sich besonders zu engagieren.

Die heftig geführte Debatte um Managergehälter und die Höhe von Bonuszahlungen legt den Schluss nahe, Geld sei der entscheidende Hebel, um Menschen zu hohen Leistungen anzutreiben. Ist das wirklich so? Weiterlesen „Was uns motiviert“

„Ziele werden maßlos überschätzt!“

brand eins_Sie empfehlen Unternehmen, auf Pläne und Budgets zu verzichten, denn Planung sei zwecklos. Warum?

Niels Pfläging_Als man vor ungefähr hundert Jahren begann, die ersten Autos in Serie zu produzieren, musste man sich kaum um den Markt kümmern – der Mangel war groß und die Wirtschaftswelt recht übersichtlich. Dies war die historische Geburtsstunde der Planung in den Unternehmen: Weiterlesen „„Ziele werden maßlos überschätzt!““

Inner Flow Management

Im Gegensatz zum klassischen Management, begenet der Inner Flow Management-Anwender der Komplexität mit der effizienten Integration von „Diversity“ (Vielfalt), statt diese zu reduzieren und somit blinde Flecken im Management zu produzieren.

Der Name Inner Flow Management (IFM) geht aus den englischsprachigen Begriffen „Inner“ (innerlich), „Flow“ (fließen, Bewegung) und „Management“ (führen, organisieren) hervor. Diese drei Begriffe definieren in ihrem integralen Zusammenspiel einen der großen Unterschiede zwischen konventionellen und ganzheitlichen Management. Weiterlesen „Inner Flow Management“

Sind Sie ein guter Chef?

Manche Vorgesetzte ersticken jede Kreativität ihrer Mitarbeiter im Keim — andere motivieren ihre Teams zu Höchstleistungen. Testen Sie Ihre Führungsqualitäten.

Manche Vorgesetzte schaffen es, die Intelligenz und Kompetenz ihres Teams vollständig zu untergraben. Weil sie selbst immer als die Cleversten und Kompetentesten dastehen wollen, neigen solche Manager dazu, ihre Mitarbeiter zu blockieren — und ersticken damit sämtliche guten Ideen im Keim. Sicherlich finden Sie solche Leute auch in Ihrem Unternehmen. Weiterlesen „Sind Sie ein guter Chef?“

Mit Selbstdisziplin zum mehr Erfolg

Kindern wurde eine Menge an Nachsachen vorgesetzt und vor die Entscheidung gestellt diese gleich zu verspeisen oder weitere 10 Minuten ruhig abzuwarten um dann die doppelte Menge zu erhalten. Alle diejenigen die sich in Selbstbeherschung übten hatte in späteren Jahren mehr Erfolg in der Schule und Beruf.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑